Dienstag, 26. November 2013

Afghan-US security deal still hangs in the balance - CNN.com

Afghan-US security deal still hangs in the balance - CNN.com

Bundesregierung steht bei der Aufklärung mit leeren Händen da - Bundesta...

Video US Außenminister John F. Kerry s Videobotschaft zu den Genfer Gesp...

Video US-Verteidigungsministerium finanziert Forschung an deutschen Hoch...

Video Rede Präsident Obama zur Immigration Reform , Iran und Aghanistan...

Sicherheitsberaterin von Präsident Obama.Susan Rice warnt Karsai vor wei...

President Obama Delivers Remarks on Immigration Reform (+Playlist)

Video: Atomabkommen mit dem Iran: Obama versucht Netanjahu zu beruhigen ...

Video Geheimdienstaffäre: US-Delegation zu Gesprächen in Berlin Arnd Hen...

50 Years Later: Exposing the Truth on JFK's Life & Death

Sonntag, 17. November 2013

Obamacare "Fix" - Insurance Excutives React - How Much Trouble Is Pres O...

US-Außenminister Kerry plant Versöhnungsreise nach Deutschland - SPIEGEL ONLINE



US-Außenminister John Kerry plant nach NSA-Affäre eine Versöhnungsreise nach Deutschland

 
US-Außenminister John Kerry plant eine Versöhnungsreise nach Deutschland, um das durch die NSA-Abhöraffäre beschädigte Verhältnis zu reparieren. 

Kerry werde nach Berlin kommen, sobald die neue deutsche Bundesregierung im Amt sei, heißt es im US Außenministerium in Washington. 

Die Reise des Außenministers soll Teil einer diplomatischen Offensive sein, um den Unmut der Europäer über die amerikanische Spionage zu dämpfen. 

Kerry hat bereits eine "transatlantische Renaissance" angekündigt. 

Seine Europa-Staatssekretärin Victoria Nuland betonte, man wolle nun "doppelt so stark" auf enge Zusammenarbeit zwischen Europa und den USA setzen – etwa beim geplanten Freihandelsabkommen oder der Energiesicherheit. 

Eine hochrangige Delegation um den Vorsitzenden des Unterausschusses für Europa im US-Senat, den Demokraten Christopher Murphy, wird möglicherweise bereits am 24. und 25. November in Berlin erwartet. 

Diese US Delegation hofft auf einen Termin bei Kanzlerin Angela Merkel.

Geplant ist außerdem ein Abstecher nach Brüssel.

Man wolle die "berechtigten Sorgen unserer europäischen Partner über Ausmaß und Ausgestaltung einiger US-Überwachungsprogramme" diskutieren, sagte Murphy.


Sie wollen wissen, was im neuen SPIEGEL steht? Bestellen Sie den kostenlosen SPIEGEL-Brief. Die Chefredaktion des Magazins informiert Sie persönlich per E-Mail.
Lesen Sie den neuen SPIEGEL ab Sonntag, 8 Uhr.

TIMOTHY F. GEITHNER TO JOIN WARBURG PINCUS AS PRESIDENT AND MANAGING DIRECTOR




Organizing for Action | Join the call with President Obama on Monday November 18th at 8:15 p.m. Eastern Time





Barack Obama want to talk with you directly on Monday November 18th at 8:15 p.m. Eastern Time 

Friends,

I want to cut through the noise and talk with you directly about where we're headed in the fight for change.

That's why I'm getting on the phone with OFA supporters this Monday, November 18th.


I have just over three years left as president -- and there's a lot left on my to-do list.

That's why I want to talk with you. You're the ones putting in the time and effort to achieve real progress, and fighting to make the agenda Americans voted for last fall a reality.

I know we all care about what we can get done together these next few years, so let's talk about how to make it happen.

Make sure you join Monday's call:

http://my.barackobama.com/Join-the-Call-on-Monday

Thanks -- I can't wait to catch up.

Barack

P.S. -- It's been a while since I've been able to do something like this -- I hope you can join the call.

The call with Barack Obama starts at 8:15 p.m. Eastern Time on Monday, November 18th.

During the call, you can direct questions and comments to


Shortly before the call begins, go here to listen in live:


Mittwoch, 13. November 2013

US-Botschafter Emerson nennt Trend bei Studentenaustausch als Beweis für lebendige Beziehungen zwischen Deutschland und den USA




Auslandsstudium wird immer beliebter, auch bei deutschen und amerikanischen Studierenden
US-Botschafter Emerson nennt Trend Beweis für lebendige Beziehungen

Die Zahl der ausländischen Studierenden an Colleges und Universitäten in den Vereinigten Staaten stieg im Studienjahr 2012/13 um sieben Prozent auf 819.644 an; so das Ergebnis des Open Doors Report on International Educational Exchange. In einem Zeitraum von zehn Jahren summiert sich das auf einen Zuwachs von 40 Prozent. Insgesamt machen ausländische Studierende fast vier Prozent aller eingeschriebener Studierenden im Bachelor- & Masterstudium aus. Auch die Zahl der amerikanischen Studierenden im Ausland ist höher als je zuvor. Voriges Jahr waren 283.000 amerikanische Studierende an einer Universität im Ausland eingeschrieben, drei Prozent mehr als im Jahr davor.

Diese zunehmende Tendenz gilt auch für den Austausch zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland. Die Zahl deutscher Studierender in den Vereinigten Staaten nahm 2012/13 um fünf Prozent zu. Mit insgesamt 9.819 Vollzeitstudierenden steht Deutschland als Herkunftsland an 12. Stelle. Die Zahl amerikanischer Studierender in Deutschland stieg um fast vier Prozent. Im Jahr 2011/12 studierten 9.370 Amerikanerinnen und Amerikaner hier.

US Botschafter John B. Emerson: „Deutschland schickt mehr Studierende zum Studium in die Vereinigten Staaten als jedes andere EU-Land, und es werden immer mehr. Das zeigt, dass die langjährigen Verbindungen zwischen unseren Universitäten sehr lebendig sind. Ein Auslandsstudium verändert das ganze Leben, und die Studierenden knüpfen auf beiden Seiten des Atlantiks langjährige Freundschaften. Das sind gute Neuigkeiten für die Zukunft der deutsch-amerikanischen Partnerschaft“, so der US-Botschafter John B. Emerson. 

In den letzten zwanzig Jahren hat sich die Zahl amerikanischer Studierender im Ausland mehr als verdreifacht, aber trotz dieses Zuwachses studieren noch weniger als zehn Prozent aller US-College-Studenten irgendwann vor ihrem ersten Abschluss im Ausland.

„Internationale Bildung fördert die für die Bewältigung globaler Herausforderungen erforderlichen Beziehungen und den Wissensaustausch zwischen Menschen und Gemeinschaften in den Vereinigten Staaten und der Welt“, erklärte Evan M. Ryan, Abteilungsleiter für Bildung und Kultur im US-Außenministerium. „Von den Erfahrungen, die man während eines internationalen Bildungsaustauschs macht, profitiert man ein ganzes Leben lang. Studierende aus dem Ausland bereichern den Unterricht, das Leben auf dem Campus und in den Gemeinden noch lange nachdem die Studierenden wieder in ihre Heimatländer zurückgekehrt sind. Wir ermutigen die Hochschulen in den Vereinigten Staaten, mehr Studierende aus dem Ausland aufzunehmen und mehr dafür zu tun, allen ihren Studierenden ein Studium im Ausland zu ermöglichen.“
„Unsere Studierenden werden internationale Laufbahnen einschlagen und müssen in multinationalen Teams effektiv arbeiten können. Sie müssen sich ebenso der kulturellen Unterschiede und historischen Erfahrungen bewusst sein, die uns trennen, wie der gemeinsamen Werte und Menschlichkeit, die uns einen“, stellte Dr. Goodman, Präsident von IIE, fest. „Ausländische Studierende, die zum Studium in die Vereinigten Staaten kommen, profitieren von einigen der besten Professoren und Forschungslabors der Welt, und die Amerikaner profitieren erheblich von der Anwesenheit ausländischer Studierender, die ihre eigene Sichtweise und ihr Wissen in den Unterricht und die Gemeinschaft einbringen.“ 
Seit 1919 wird der Open-Doors--Bericht jährlich veröffentlicht, seit 1972 in Zusammenarbeit mit dem Büro für Bildung und Kultur im US-Außenministerium.
Weitere Informationen zur Ausbildung in den Vereinigten Staaten finden Sie unter:

http://www.educationusa.de/willkommen/


QuellePressestelle der US-Botschaft Berlin Abteilung für öffentliche Angelegenheiten (Presse und Kultur) 13. November 2103

Video: US Präsident Obama lädt junge Afrikaner und Afrikannerinnen in die USA ein - YouTube

Video: US Präsident Obama lädt junge Afrikaner und Afrikannerinnen in die USA ein - YouTube

Video: Treffen Sie den US Botschafter von Dänemark Rufus Gifford - YouTube

Video: Treffen Sie den US Botschafter von Dänemark Rufus Gifford - YouTube

Sonntag, 28. Juli 2013

Video : Interview mit Dirk Brengelmann Beauftragter für Cyber Außenpolitik

Video: President Obama Honors the 60th Anniversary of the Korean War Arm...

Video: President Obama Honors the 60th Anniversary of the Korean War Arm...

Obama Says Korean Veterans `deserve Better'

President Obama Honors the 60th Anniversary of the Korean War Armistice

President Obama Honors the 60th Anniversary of the Korean War Armistice

Video : Siemens-Chef Peter Löscher muss gehen Beitrag von Sabine Schmalh...

Freitag, 28. Juni 2013

Announcement of Grant Competition: Transatlantic Research and Debates 2014-2015


 

Deadline for Applications: Applications must be received by 5:00pm (US Eastern Standard Time) on September 12, 2013.

Please Note: A teleconference on the Transatlantic Research and Debates competition will be organized for interested participants on Wednesday, June 26, 2013 at 4:30PM. In order to participate:
1.  Dial the Access Phone Number (800) 501-8979 2.  When prompted, dial the seven digit access code: 862-9500
The Delegation of the European Union to the United States, invites proposals from think tanks, public policy research centers, chambers of commerce, civil society and stakeholder organizations, media institutions and other non-profit and non-governmental organizations based in the US for activities that advance the transatlantic cooperation agenda through policy research and debate about EU-US relations.
By encouraging policy research and debates, this public diplomacy program should achieve a better understanding of EU and US actions and positions on global challenges and influence positively the convergence of policy objectives between the EU and the US.
Please download the competition Call for Proposals and related documents:

Application Materials

Reference Documents

Please note:

  • Grant and Narrative Application forms for this competition must be completed in English.
  • Electronic proposal submissions will not be accepted.

We the Geeks: Innovation for Global Good

Obama in Senegal Video US First Lady Michelle Obama Speaks at an Educati...